Deutsch-Zentralasiatische Parlamentariergruppe nach Kasachstan und Kirgisistan

Zur Intensivierung der parlamentarischen Beziehungen reist eine vierköpfige Delegation der Deutsch-Zentralasiatischen Parlamentariergruppe vom 19. bis 25. Februar nach Kasachstan und Kirgisistan.

0
91

In Kasachstan werden die Abgeordneten neben dem Senatspräsidenten auch die Mitglieder der Kasachisch-Deutschen Parlamentarischen Freundschaftsgruppe und Vorsitzende mehrerer Ausschüsse treffen.
In Kirgisistan stehen neben Gesprächen mit Regierungsvertretern vor allem die Situation der deutschen Minderheit, Fragen der bildungspolitischen, klimasensiblen Landnutzung, wirtschaftlichen und demokratischen Entwicklung auf dem Programm.

In beiden Ländern sind neben den politischen Terminen auch Begegnungen mit Vertretern der Zivilgesellschaft, der Entwicklungs- und Nichtregierungsorganisationen sowie vor Ort tätigen politischen Stiftungen geplant.

Die Delegation besteht aus den Abgeordneten Eugen Schmidt (AfD, Ltg.), Christian Schreider (SPD), Thomas Bareiß (CDU/CSU) und Christian Görke (DIE LINKE.).

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein