Tadschikistan will jährlich 1 Million Tonnen grünen Wasserstoff produzieren

Bis 2040 plant Tadschikistan, jährlich 1 Million Tonnen „grünen“ Wasserstoff für den Inlandsbedarf und den Export in zentralasiatische Länder zu produzieren. Reuters berichtet dies.

0
98

Die Agentur zitiert den Minister für Energie und Wasserressourcen der Republik, Daler Juma , mit der Aussage, dass Tadschikistan plant, bis 2030 über eine Kapazität von 10 Gigawatt erneuerbarer Energien zu verfügen.

„Wir sind vollständig auf importierte Erdölprodukte angewiesen und entwickeln einen Fahrplan für die Produktion von grünem Wasserstoff.“ – sagte Juma.
Nach Angaben der Internationalen Energieagentur ist das Wasserkraftpotenzial Tadschikistans zu etwa 4 % ausgeschöpft.

Der Minister kündigte die Absicht der Republik an, bis 2030 500.000 Tonnen grünen Wasserstoff zu produzieren und diese Zahl bis 2040 dank „bezahlbarem, wettbewerbsfähigem Strom“ zu verdoppeln. Er fügte hinzu, dass 75 % dieses Volumens möglicherweise in zentralasiatische Länder exportiert werden.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein