Gazprom eröffnete seine Repräsentanz in Usbekistan

Das russische Unternehmen Gazprom hat seine Repräsentanz in Usbekistan eröffnet. Dies geht aus den Daten des Einheitlichen Staatsregisters der juristischen Personen der Russischen Föderation (USRLE) hervor.

0
54

Die russische Handelsmission erinnerte daran, dass das Energieministerium Usbekistans und das Unternehmen Gazpromneft im Mai einen Fahrplan zur Ausweitung der Zusammenarbeit verabschiedet hätten.

Der Vertrag über die Lieferung von Gas aus Russland nach Usbekistan wurde im Juni 2023 geschlossen. Gemäß der Vereinbarung begannen die Gaslieferungen nach Usbekistan im Oktober, die tägliche Menge beträgt 9 Millionen Kubikmeter, die jährliche Menge beträgt etwa 2,8 Milliarden Kubikmeter.

Im Februares wurde gemeldetdass Usbekistan die von Russland erhaltenen Gasmengen durch die Modernisierung des nördlichen Gaspipelinesystems vervierfachen wird, wofür 500 Millionen US-Dollar bereitgestellt werden.

Darüber hinaus plant Gazprom, ab dem 1. November 2025 mit der Lieferung deutlich größerer Gasmengen an zentralasiatische Länder über die Gaspipeline Central Asia-Center zu beginnen.

#Gazprom
#Darstellung

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein