Kasachstan nimmt Glückwünsche von Staats- und Regierungschefs der Welt zu Ehren des Tages der Republik entgegen

Kassym-Schomart Tokajew erhält Glückwünsche von Staatsoberhäuptern ausländischer Staaten und Leitern internationaler Organisationen anlässlich des Nationalfeiertags – Tag der Republik, berichtet DKNews.kz.

0
96

Der russische Präsident Wladimir Putin gratulierte dem Staatsoberhaupt zum Tag der Republik und wünschte ihm Erfolg und Wohlstand.

„Ihr Land geht zuversichtlich den Weg der sozioökonomischen Entwicklung, leistet einen wesentlichen Beitrag zur Lösung wichtiger internationaler Probleme und genießt die wohlverdiente Autorität auf der Weltbühne. Die russisch-kasachischen Beziehungen sind auf einem hohen Niveau. Ich bin zuversichtlich, dass die weitere Stärkung der strategischen Partnerschaft und des Bündnisses sowie die Steigerung der konstruktiven Interaktion innerhalb der GUS, der Eurasischen Wirtschaftsgemeinschaft, der CSTO und der SOZ den grundlegenden Interessen unserer Völker entsprechen.“
Wladimir Putin

Der Vorsitzende der Volksrepublik China Xi Jinping sandte seine aufrichtigen Glückwünsche und besten Wünsche an Kassym-Jomart Tokayev und das freundliche Volk Kasachstans. Er stellte fest, dass Kasachstan in den letzten Jahren eine nachhaltige wirtschaftliche Entwicklung erlebt habe und der Einfluss des Landes in regionalen und internationalen Strukturen stetig gestärkt worden sei.

„Ich bin zuversichtlich, dass der Aufbau von Neu-Kasachstan, den Sie initiieren und vorantreiben, sicherlich noch größere Erfolge erzielen wird. „Ich bin bereit, gemeinsam mit Ihnen Anstrengungen zu unternehmen, um die chinesisch-kasachischen Beziehungen einer ewigen umfassenden strategischen Partnerschaft auf ein neues Niveau zu bringen.“
Xi Jinping

Der Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika, Joseph Biden, würdigte in seiner Botschaft an Präsident Kassym-Schomart Tokajew und das kasachische Volk die Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern sehr.

„Kasachstan und die Vereinigten Staaten teilen eine Partnerschaft, die auf einem gemeinsamen Bekenntnis zu Souveränität, Unabhängigkeit und territorialer Integrität basiert. Seit mehr als dreißig Jahren arbeiten wir gemeinsam daran, diese Grundsätze aufrechtzuerhalten und eine bessere Zukunft für unsere Völker aufzubauen. Im vergangenen Jahr haben wir daran gearbeitet, strategische Partnerschaften zu stärken und die Zusammenarbeit in allen Bereichen auszubauen. Ich freue mich darauf, die Beziehungen zwischen unseren Ländern weiter zu vertiefen.“
Joseph Biden

König Karl III. des Vereinigten Königreichs Großbritannien und Nordirland zeigte sich zuversichtlich, dass die herzlichen freundschaftlichen Beziehungen und die bilaterale Partnerschaft weiter gestärkt werden.

Der französische Präsident Emmanuel Macron wies in seinen Glückwünschen auf die Bedeutung der Entwicklung einer langfristigen strategischen bilateralen Zusammenarbeit hin.

„Ich freue mich sehr auf meinen bevorstehenden Besuch in Kasachstan, um die Beziehungen zwischen unseren Ländern weiter zu stärken und Partnerschaften in den Bereichen Energie, Wasserressourcen, Landwirtschaft, Gesundheitswesen sowie im Rohstoffsektor zu entwickeln.“
Emmanuel Macron

Der Präsident der Republik Usbekistan, Shavkat Mirziyoyev, stellte fest, dass sich das moderne Kasachstan dank der umfassenden und systemischen Reformen, die unter der Führung von Präsident Kassym-Jomart Tokayev durchgeführt werden, stetig weiterentwickelt und dass die von ihm geförderten aktuellen regionalen und globalen Initiativen würdig sind von der internationalen Gemeinschaft anerkannt.

Der Präsident von Kirgisistan, Sadyr Japarov , betonte in einem Glückwunschschreiben, dass die laufenden Bemühungen des Oberhauptes unseres Staates, ein gerechtes Kasachstan aufzubauen, bei der Bevölkerung des brüderlichen Landes ständige Unterstützung finden und die aktuelle positive Dynamik der alliierten Beziehungen uns dies ermöglichen wird weiterhin ehrgeizigere Pläne zur Vertiefung der bilateralen Zusammenarbeit entwickeln.

Der Präsident der Republik Tadschikistan, Emomali Rahmon, würdigte die großen Erfolge Kasachstans in den politischen, sozioökonomischen, kulturellen, humanitären und anderen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens hoch.

Der Präsident von Turkmenistan, Serdar Berdimuhamedov, und der Vorsitzende des Halk Maslakhaty von Turkmenistan, Gurbanguly Berdimuhamedov, hoben insbesondere die bilateralen Beziehungen hervor, die auf den Prinzipien der guten Nachbarschaft, des gegenseitigen Respekts und des Vertrauens basieren.

Der aserbaidschanische Präsident Ilham Aliyev erklärte, er lege besonderen Wert auf die umfassende Entwicklung der aserbaidschanisch-kasachischen Beziehungen, die tiefe historische Wurzeln haben und auf Brüderlichkeit und gegenseitigem Vertrauen basieren.

Der Präsident der Republik Belarus, Alexander Lukaschenko, würdigte in seinen Glückwünschen die von Kasachstan umgesetzten Maßnahmen zur Stärkung der Souveränität und territorialen Integrität, die umfassenden Veränderungen im wirtschaftlichen und sozialen Bereich sowie die Bemühungen um den Aufbau konstruktiver Beziehungen innerhalb des multinationalen Staates und in der Außenpolitik.

König von Saudi-Arabien Salman bin Abdulaziz Al Saud, Kronprinz, Premierminister des Königreichs Saudi-Arabien Mohammed bin Salman bin Abdulaziz Al Saud, Papst Franziskus, Kaiser Naruhito von Japan, König von Marokko Mohammed VI., Sultan von Oman Haitham bin Tariq Al Said übermittelte auch ihre Glückwünsche: König Felipe VI. von Spanien, König Willem-Alexander der Niederlande, König Carl Gustaf von Schweden, Präsident Indiens Draupadi Murmu, Präsident Südkoreas Yoon Seok-yeol, Präsident Singapurs Tharman Shanmugaratnam und Präsident Armeniens Vahagn Khachaturian, Premierminister von Armenien, Nikol Pashinyan, Präsident von Italien, Sergio Mattarella, Präsident von Bulgarien, Rumen Radev, Präsident von Griechenland, Katerina Sakellaropoulou, Präsident von Kroatien, Zoran Milanovic, Präsident von Portugal, Marcelo Rebelo de Sousa, Präsident von Rumänien, Klaus Iohannis, Präsident von Schweiz Alain Berset, Präsident von Lettland Edgars Rinkevichs, Präsident von Polen Andrzej Duda, Präsident von Finnland Sauli Niinistö, Generalsekretär der Vereinten Nationen Antonio Guterres, Generalgouverneur von Australien David Hurley, Rais von Tatarstan Rustam Minnikhanov, Vorsitzender des Verwaltungsrats des Staates Myanmar Min Aung Hlaing, GUS-Generalsekretär Sergei Lebedew, OSZE-Generalsekretärin Helga Maria Schmid, ISESCO-Generaldirektor Salim bin Muhammad al-Malik und andere.

Es kommen immer wieder Glückwunschtelegramme.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein