Sprecher der Mazhilis in der Schweiz: Verhandlungen über weitere Zusammenarbeit

Erlan Koshanov besuchte die Schweiz zu einem offiziellen Besuch, berichtet DKNews.kz.

0
68

Im Rahmen seines offiziellen Besuchs in der Schweiz traf sich der Vorsitzende der Mazhilis Erlan Koshanov in Bern mit dem Vorsitzenden des Nationalrats der Föderalen Versammlung der Schweizerischen Eidgenossenschaft Eric Nusbaumer und dem Bundesrat und Aussenminister der Schweizerischen Eidgenossenschaft Ignazio Cassis. Erlan Koshanov eröffnete das Treffen mit dem Vorsitzenden des Nationalrats der Bundesversammlung und dankte Eric Nusbaumer für die Einladung zu einem offiziellen Besuch in der Schweiz.

Der Mazhilis-Referent betonte, dass die Schweiz ein wichtiger politischer und wirtschaftlicher Partner Kasachstans in Europa sei.

„Ein neues Kapitel in unseren bilateralen Beziehungen wurde mit dem ersten offiziellen Besuch des kasachischen Präsidenten Kassym-Schomart Tokajew in der Schweiz im November 2021 eröffnet. Im August 2021 besuchte der Vorsitzende des Nationalrats der Bundesversammlung der Schweiz, Herr Andreas Eby besuchte Kasachstan zu einem offiziellen Besuch. Ich bin zuversichtlich, dass der heutige Besuch zur Stärkung des parlamentarischen Dialogs zwischen unseren Ländern beitragen wird.“
Yerlan Koshanov

Erlan Koshanov erzählte seinem Kollegen von der Umsetzung des Präsidialreformkurses. Er informierte auch über die Arbeit der Mehrparteien-Mazhilis der VIII. Einberufung, einschließlich der verabschiedeten neuen Gesetze. Der Sprecher der Mazhilis berichtete über das Interesse der kasachischen Seite an der Entwicklung der Zusammenarbeit mit der Schweiz im Rechtsbereich. Die Parteien diskutierten Perspektiven für die Entwicklung weiterer Interaktionen durch Freundschaftsgruppen, Ausschüsse und Parteifraktionen. Besonderes Augenmerk wurde auf die Zusammenarbeit in den Bereichen Handel und Wirtschaft, Verkehr und Logistik, Umwelt, Bildung und Forschung gelegt. Eric Nusbaumer wiederum wies auf die Bedeutung der in Kasachstan durchgeführten Reformen hin.

Er brachte auch seine Bereitschaft zum Ausdruck, die interparlamentarischen Beziehungen zu vertiefen, unter anderem durch die Arbeit von Freundschaftsgruppen. Gleichzeitig versicherte der Vorsitzende des Nationalrates der Bundesversammlung der Schweiz, dass sich die Schweizer Abgeordneten aktiv an der Weiterentwicklung der bilateralen Zusammenarbeit beteiligen werden. Am Ende des Treffens lud Erlan Koshanov Schweizer Schwingen-Ringer (eine nationale Art des Ringens ähnlich dem „kasachischen Kuresi“) ein, an den V World Nomad Games in Astana teilzunehmen.

Bei einem Treffen mit dem Aussenminister der Schweizerischen Eidgenossenschaft Ignazio Cassis zeigte sich der Vorsitzende der Mazhilis zuversichtlich, dass die Partnerschaft zwischen Kasachstan und der Schweiz im Geiste des gegenseitigen Respekts, der Freundschaft und des Vertrauens, auch durch Parlamente, gestärkt wird. Die Parteien besprachen auch die Stärkung der Wirtschaftsbeziehungen zwischen den Ländern.

„Der kasachische Markt ist ein wirksamer Ausgangspunkt für die Umsetzung gemeinsamer Investitionsprojekte. Wir sind an einer engen Zusammenarbeit in Bereichen interessiert, in denen die Schweiz besonders erfolgreich ist: Energie, Mineralienverarbeitung, Pharmazie, Maschinen- und Instrumentenbau, Tourismus und Finanzen.“ Dienstleistungen. Kasachstan ist bereit, optimale Bedingungen für die Geschäftstätigkeit zu bieten.“
Yerlan Koshanov

Der Sprecher von Mazhilis betonte, dass Kasachstan die Unterstützung der Schweizer Seite für kasachische Initiativen auf internationaler Ebene, vor allem in der UNO und ihren Strukturen, sehr schätze. Es fand auch ein Meinungsaustausch zu den Fragen der Vereinfachung der Visaregelung des Schengen-Raums für kasachische Staatsbürger und des Abschlusses eines Memorandums über Rechtshilfe in Strafsachen statt.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein