Waldbrand in Kasachstan im Juni 2023: Das müssen Sie über die Katastrophe wissen

Ein Waldbrand beeinträchtigt seit Juni 2023 das Leben der Menschen in Kasachstan. Ein Situationsbericht zur aktuellen Lage in Kasachstan.

0
104

Am 10.06.2023 kam es in Kasachstan (abai) zu einem Vegetationsbrand.

Waldbrand in Kasachstan: Die Situation aktuell im Juni 2023
In der östlichen Abai-Region (Nordost-Kasachstan) haben Waldbrände eine Fläche von rund 60 000 Hektar Land verbrannt und zu Todesopfern und Evakuierungen geführt. Medienberichten zufolge kamen mindestens 14 Menschen ums Leben, und mehr als 300 Menschen wurden aus der betroffenen Region evakuiert.

Ursachen und Folgen von Waldbränden
Waldbrände treten meist bei extremer Trockenheit und hohen Lufttemperaturen auf. Besonders Agrarflächen und Wälder sind sehr anfällig aufgrund von Sträuchern und Bäumen. Dies hat zur Folge, dass die Lebensräume für Mensch und Tier zerstört werden und auch die Ernten und die Natur darunter leiden.

Kasachstan im Überblick
18,28 Millionen Menschen leben in dem 2.717.300 km² großen Land in Asien. Die Hauptstadt von Kasachstan ist Nur-Sultan.

Letzte große Katastrophen in Kasachstan
Der aktuelle Katastrophenfall wird vom internationalen Projekt zur Dokumentation und Identifikation von Katastrophen GLIDE (GLobal unique disaster IDEntfier) unter der GLIDE-Nummer WF-2023-000100-KAZ gelistet.
In der Vergangenheit kam es in Kasachstan immer wieder zu katastrophalen Ereignissen. So sind in der GLIDE-Datenbank seit 2019 insgesamt 6 Katastrophen aufgeführt, bei 1 davon handelte es sich ebenfalls um einen Vegetationsbrand.
+++ Redaktioneller Hinweis: Dieser Text wurde auf der Basis von aktuellen Daten des Projekts GLIDE automatisiert erstellt. Feedback und Anmerkungen nehmen wir unter hinweis@news.de entgegen. +++

roj/news.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein