Derzeit wird am Bau von 22 Solar- und Windkraftwerken in Usbekistan gearbeitet

Die Agentur Kazinform berichtete über die Inbetriebnahme von sechs „grünen“ Kraftwerken in Usbekistan.

0
95

Taschkent veranstaltete eine Zeremonie zur Inbetriebnahme neuer „grüner“ Kraftwerke mit einer Gesamtkapazität von 2,4 Gigawatt, an der der Chef Usbekistans und ausländische Investoren teilnahmen.

„In Betrieb genommen
„In sechs Regionen der Republik wurden fünf Solar- und ein Windkraftwerk in Betrieb genommen“, heißt es in der Veröffentlichung. „Erstmals wurden in den Regionen Navoi und Samarkand Solarkraftwerke mit einer Gesamtleistung von 200 Megawatt vollständig durch ausländische Direktinvestitionen im Rahmen einer öffentlich-privaten Partnerschaft in Betrieb genommen.“

In dem Artikel wird darauf hingewiesen, dass das emiratische Unternehmen Masdar Projekte zum Bau von drei modernen Photovoltaikanlagen in den Regionen Jizzakh, Samarkand und Surkhandarya mit einer Gesamtkapazität von 900 Megawatt abgeschlossen hat. Im Bezirk Tamdyn der Region Navoi wurde die erste Stufe eines Windkraftwerks mit einer Leistung von 500 Megawatt errichtet.

Die Veröffentlichung berichtete außerdem, dass die Bauarbeiten in Rekordzeit abgeschlossen wurden – in nur neun Monaten. In Usbekistan wird an Projekten zum Bau von 22 Solar- und Windkraftanlagen mit einer Leistung von 9 Gigawatt gearbeitet.

„Generell Usbekistan plant, die Kapazität „grüner“ Kraftwerke bis 2030 auf 27 Gigawatt zu erhöhen. Dadurch können wir jährlich 25 Milliarden Kubikmeter Erdgas einsparen und den Schadstoffausstoß in die Atmosphäre um 34 Millionen Tonnen reduzieren“,schreibt„Kazinform“.

#Bahnhof
#Elektrizität

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein