In Taschkent trafen sich die Generalstabschefs der Länder Zentral- und Südasiens

Die Generalstabschefs Usbekistans, der USA, Pakistans, Turkmenistans, Kasachstans, Kirgisistans und Tadschikistans diskutierten in Taschkent Fragen der regionalen Sicherheit und des Kampfes gegen den Terrorismus.

0
124

Im Palast der Internationalen Foren „Usbekistan“ in Taschkent fand eine Konferenz der Generalstabschefs der Länder Zentral- und Südasiens statt, teilte der Pressedienst des Verteidigungsministeriums Usbekistans Gazeta.uz mit.

An der Veranstaltung nahmen Delegationen der Verteidigungsministerien Usbekistans, der USA, Pakistans, Turkmenistans, Kasachstans, Kirgisistans und Tadschikistans teil.

Die Konferenz wurde vom usbekischen Verteidigungsminister Bakhodir Kurbanov und dem Chef des US-Zentralkommandos Michael Kurilla eröffnet.

Während der Konferenz seien Themen wie regionale Sicherheit und Stabilität, Terrorismusbekämpfung und humanitäre Hilfe erörtert worden, betonte das Verteidigungsministerium.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein