Kasachstan und die Europäische Union haben Verhandlungen zur Vereinfachung der Visaverfahren aufgenommen

Kasachstan und die Europäische Union haben Verhandlungen zur Vereinfachung der Visaverfahren aufgenommen. Dies gab der Internationale Sondergesandte der EU für Sanktionen, David O'Sullivan, auf einer Pressekonferenz nach seinem Besuch in Kasachstan bekannt, berichtet ein Kazinform-Korrespondent.

0
44
Foto: Kazinform

David O’Sullivan wies zunächst auf die aktive Entwicklung der Beziehungen zwischen der EU und Kasachstan hin.

– Wir sind wichtige Partner. Die EU ist Kasachstans größter Handelspartner und die größte Quelle ausländischer Direktinvestitionen. Darüber hinaus haben wir sehr wichtige strategische Partnerschaften geschlossen. Im Rahmen dieser Partnerschaft entwickeln und übernehmen wir auch Verpflichtungen zur wirtschaftlichen Zusammenarbeit zwischen der EU und Kasachstan, die derzeit sehr gut voranschreiten“, sagte der EU-Sondergesandte.

Er sprach auch über die laufenden Arbeiten im Bereich der Visaliberalisierung.

„Erfreulich ist auch, dass wir Verhandlungen über eine Vereinfachung der Visaverfahren aufnehmen konnten, was wiederum zur weiteren Stärkung unserer Zusammenarbeit beitragen wird“, fügte O’Sullivan hinzu.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein