Tokajews Besuch in China eröffnet neue Perspektiven – Experte

China wird zu einem der wichtigsten Partner bei der Diversifizierung unserer Wirtschaft. Dies erklärte der Direktor des Kasachstan-Instituts für strategische Studien unter dem Präsidenten der Republik Kasachstan, Yerkin Tukumov, in seinem Kommentar zum Besuch des Staatsoberhauptes Kassym-Schomart Tokajew in China, berichtet Vecher.kz unter Berufung auf Kazinform .

0
77

„In einer Reihe von Treffen gab es Besuche bei uns und von uns nach China. Ich denke, dass dieser Besuch, insbesondere ein Staatsbesuch, und in der Hierarchie der diplomatischen Beziehungen die höchste Ebene des Besuchs ist, das wird es offensichtlich tun.“ „Das ist etwas Besonderes im Hinblick auf das Verständnis der Entwicklung unserer strategischen Beziehungen zu Investitionen und Handel“, sagte Yerkin Tukumov.

Der Experte stellte fest, dass in dieser Angelegenheit die Tatsache berücksichtigt werden muss, dass wir uns im Prozess der Diversifizierung der Wirtschaft befinden.

„China ist eines der Schlüsselländer bei der Umsetzung dieser Aufgabe. Es ist mit Abstand der größte Markt der Welt. Es gibt einen großen Wettbewerb um den Zugang zum chinesischen Markt. Angesichts unserer Nachbarschaft sollten wir diese Chance voll ausnutzen. „Das gilt auch für die Gewinnung chinesischer Investitionen und die Entwicklung des Transits“, betonte Yerkin Tukumov.

Er wies auch darauf hin, dass das Visumfreiheitsabkommen für 30 Tage auch eine gute Chance sei, unsere geografische Lage zu einem Vorteil zu machen, auch für die Anziehung von Touristen.

„Von den 200 Millionen chinesischen Touristen, die jedes Jahr die Länder der Welt besuchen, kommt ein sehr kleiner Prozentsatz zu uns. Und die Tourismusbranche hat immer einen multiplikativen Effekt, sie kann zur Entwicklung der Infrastruktur, der Lebensmittelindustrie und zum Abschluss eines Abkommens mit anderen Ländern über einen einzigen Touristenring „Turkestan – Taschkent – ​​Samarkand – Almaty“ beitragen, glaubt Yerkin Tukumov .

Ihm zufolge ermöglicht der Staatsbesuch die Lösung vieler strategischer Aufgaben.

„Ich denke, dass wir als Ergebnis des Besuchs viele gemeinsame Projekte im Wirtschafts- und Investitionsbereich bekommen werden“, fasste Yerkin Tukumov zusammen.

Wir erinnern daran, dass der Präsident von Kasachstan am Tag zuvor zu einem Staatsbesuch in China eingetroffen ist .

Kasachstan und China haben ein Abkommen über eine visumfreie Regelung unterzeichnet .

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein