Kasachstan bietet kostenlose Rehabilitation für Flutopfer an

Das Gesundheitsministerium der Republik Kasachstan arbeitet weiterhin daran, Hilfe für Flutopfer zu organisieren.

0
42

Auch die Sanatoriums- und Kurortorganisationen unseres Landes stehen nicht daneben, berichtet DKNews.kz.

Im Rahmen der Unterstützung unter Beteiligung des Forschungsinstituts für Balneologie und medizinische Rehabilitation des Gesundheitsministeriums der Republik Kasachstan wurden 16 Sanatoriums- und Resortorganisationen identifiziert, die Opfer kostenlos aufnehmen. 12 davon befinden sich in der Region Turkestan. Auch Sanatorien in Burabay, Semey, Almaty und im Dorf Alga in der Region Aqtöbe erklärten ihre Bereitschaft, Opfer aufzunehmen.

Insgesamt können in diesen Einrichtungen 190 Personen gleichzeitig untergebracht werden; der Rehabilitationskurs wird 10 bis 14 Tage dauern, wodurch möglichst viele Opfer mit einer Sanatoriumsbehandlung versorgt werden können.

Das Forschungsinstitut für Balneologie und medizinische Rehabilitation des Gesundheitsministeriums der Republik Kasachstan informierte die örtlichen Exekutivorgane über die Notwendigkeit, eine Liste der Personen bereitzustellen, die sofort in Sanatorien untergebracht werden müssen.

Alle Flutopfer, darunter auch Kinder, erhalten die notwendige medizinische Versorgung und psychologische Rehabilitation.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein