Der kasachische Pass ist zum stärksten in Zentralasien geworden

Laut dem vom Finanzberatungsunternehmen Arton Capital vorgelegten World Passport Index gilt der VAE-Pass als der stärkste, berichtet der Korrespondent von 7152.kz.

0
46

Der Reisepass der Vereinigten Arabischen Emirate erhielt 179 Punkte für die Bewegungsfreiheit.

Der Indikator für die Freizügigkeit wird durch die Anzahl der Länder bestimmt, die visumfrei besucht werden können und bei der Ankunft ein Visum erhalten können. Das Ranking umfasst 193 Länder, die Mitglieder der Vereinten Nationen sind, sowie den Vatikan und Gebiete mit eigenen Pässen (Taiwan, Macau, Hongkong, Kosovo und Palästina) – insgesamt 199 Pässe.

Den zweitstärksten Pass im Jahr 2024 belegen fünf Länder mit einem Freizügigkeitswert von 177: Frankreich, Deutschland, Italien, die Niederlande und Spanien. An dritter Stelle stehen mit einem Indikator von 176 Schweden, Finnland, Luxemburg, Österreich und die Schweiz.

Die letzten Plätze bei der Passstärke belegen Syrien (93. Platz), Afghanistan (92.) und Irak (91.).

Die Position Kasachstans hat sich laut Rating im Laufe des Jahres verbessert – vom 56. Platz im Jahr 2023 auf den 54. Platz im Jahr 2024. Gleichzeitig sank der Freizügigkeitsindikator von 91 auf 90 Punkte. Der weltweite Durchschnitt der Bewegungsfreiheit lag im Jahr 2024 bei 111 Punkten.

Indonesien und Weißrussland liegen mit einem Indikator von 91 auf dem 53. Platz vor der Republik Kasachstan; Botswana liegt mit einem Indikator von 89 auf dem 55. Platz.

Usbekistan und Kirgisistan liegen mit einem Indikator von 73 auf dem 67. Platz. Turkmenistan teilt sich mit Mali den 77. Platz und ein Indikator von 63.

#Reisepass #Dokumentation #Kasachstaner #Bewertung #Kasachstan-Nachrichten #SKO-Neuigkeiten #Petropawlowsk-Neuigkeiten

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein