Kasachstan und die UN: Gemeinsame Anstrengungen zur Förderung einer nachhaltigen Entwicklung

Während seines Besuchs in Genf führte der stellvertretende Premierminister und Außenminister der Republik Kasachstan, Murat Nurtleu, eine Reihe bilateraler Treffen mit den Leitern internationaler Organisationen durch, berichtet DKNews.kz .

0
53

Bei dem Treffen mit UN-Generalsekretär Antonio Guterres wurden aktuelle globale Herausforderungen, die Vertiefung der regionalen Zusammenarbeit zwischen den Ländern Zentralasiens sowie die Initiative zur Gründung des UN-Regionalzentrums für nachhaltige Entwicklung für Zentralasien und Afghanistan in Almaty besprochen. Der Minister überreichte dem UN-Generalsekretär auch eine Einladung des kasachischen Präsidenten Kassym-Schomart Tokajew zum SOZ-Gipfel, der für Juli dieses Jahres geplant ist. In Kasachstan.

A. Guterres bedankte sich für die Einladung und würdigte die Bemühungen Kasachstans zur Förderung einer nachhaltigen Entwicklung und zur Stärkung des internationalen Friedens und der internationalen Sicherheit, auch im Rahmen regionaler Organisationen wie SCO und CICA, sehr.

Mit dem UN-Hochkommissar für Menschenrechte Volker Türk besprach der Leiter des Außenministeriums Kasachstans die fruchtbare Arbeit unseres Landes im Menschenrechtsrat sowie die laufende Arbeit im Rahmen des Aktionsplans vor Ort Menschenrechte und Rechtsstaatlichkeit sowie die Empfehlungen des OHCHR.

F. Turk bewertete die laufenden demokratischen Transformationen im Land positiv und begrüßte den Beginn der technischen Zusammenarbeit zwischen Kasachstan und seinem Büro. Er unterstützte die Konzentration der gemeinsamen Arbeit auf die wirksame Umsetzung der vom Präsidenten der Republik Kasachstan gestellten Aufgaben, um das Menschenrechtssystem unseres Landes weiter zu stärken.

Darüber hinaus betonte Minister M. Nurtleu, dass die Förderung und der Schutz der Menschenrechte ein wesentlicher Bestandteil der Vision Kasachstans von einer demokratischen und wohlhabenden Gesellschaft seien. Er sagte, dass diese Fragen die Grundlage der Reformen seien, die Präsident K. Tokajew in den letzten Jahren durchgeführt habe.

Während des Treffens mit WHO-Generaldirektor Tedros Ghebreyesus wurde ein aktives Maß an Zusammenarbeit sowie der erste offizielle Besuch des Leiters des Weltgesundheitsbüros in Kasachstan im Oktober 2023 zur Teilnahme an der Globalen Konferenz zur primären Gesundheitsversorgung festgestellt die 73. Sitzung des Regionalkomitees für Europa der Organisation.

Die Parteien diskutierten Fragen im Zusammenhang mit der Förderung der Initiative des Staatsoberhauptes zur Bildung einer Koalition für primäre Gesundheitsversorgung.

Der Minister informierte den Generaldirektor der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO), Daren Tang, über die Anordnung des kasachischen Präsidenten, Bedingungen zu schaffen, die der Expansion der Kreativwirtschaft im Land förderlich sind. In diesem Sinne wurde eine Vereinbarung zur Stärkung der Zusammenarbeit im Bereich des geistigen Eigentums getroffen. Als vielversprechende Bereiche der Interaktion identifizierten die Parteien die Eröffnung eines Masterstudiengangs mit Doppeldiplom zwischen der WIPO und einer kasachischen Universität sowie die Bereitstellung technischer Unterstützung durch die Organisation.

Am selben Tag führte der kasachische Außenminister M. Nurtleu bilaterale Verhandlungen mit den Außenministern Indonesiens Retno Marsudi, Vietnam Bui Thanh Son, Saudi-Arabien Faisal Al-Saud, der Schweiz Ignazio Cassis, Albanien Igli Hasani und Georgien Ilja Darchiashvili.

Die Parteien erörterten den aktuellen Stand und die Aussichten für die weitere Entwicklung der bilateralen und multilateralen Zusammenarbeit, einschließlich der gegenseitigen Unterstützung im Rahmen internationaler Organisationen. Darüber hinaus wurden die Hauptaspekte der Aktivitäten im Rahmen des Menschenrechtsrats betrachtet, darunter die gemeinsame Förderung von Initiativen zu aktuellen Themen auf der UN-Agenda.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein