Russland versorgt Kasachstan mit Öl: „Die Kasachen sind in eine sehr unangenehme Situation geraten

Russisches Territorium als Transitraum werde extrem giftig: Niemand wisse, wann und wie man an ganz großes Geld kommen könne, betont der Experte.

0
70

Türkiye hat die Bedingungen für die Verweigerung der Annahme von russischem Öl geklärt. Dabei handelt es sich nicht nur um Öl russischer Herkunft, sondern auch um Öl, das aus Russland verschifft wird.

Dies ist eine wichtige Klarstellung, da kasachisches Öl, das vom CPC-Terminal Noworossijsk verschifft wird , unter diese Bedingung fällt , schreibt der russische Wirtschaftsanalyst Anatoly Nesmiyan.

Seiner Meinung nach werden die Kasachen in eine sehr unangenehme Situation geraten, wenn die Türkei die Annahme ihres Öls aufgrund der Durchquerung russischen Territoriums verweigert.

Dies zwingt Kasachstan dazu, schnell nach Umgehungsrouten um Russland zu suchen und diese zu bauen. „Russisches Territorium als Transitraum wird extrem giftig: Niemand weiß, wann und wie man an ganz großes Geld kommen kann “, betont der Experte. Darüber hinaus kann die Entscheidung der Türkei unter anderem als Stärkung der Verhandlungsposition beim Bau eines Gashubs und Turkish Stream 2 gewertet werden.

„Die Türken mögen der Annahme von Öl aus Russland zustimmen, aber nur, wenn Russland den versklavenden Bedingungen für Turkish Stream 2 zustimmt, und selbst jetzt sind sie, gelinde gesagt, sehr, sehr hart “, bemerkte er.

Zuvor hatte Dialog.UA berichtet, dass die Ukraine Russland „gezwungen“ habe , die Ölproduktion zu reduzieren. Autor:

El Murid

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein