„Wenn es keine Korruption gibt, wird alles so sein, wie wir es den Menschen versprochen haben“ – Präsident von Usbekistan

Shavkat Mirziyoyev versprach in seiner Antrittsrede, dass „das ganze System sich ändern wird“. Er wiederholte, dass er durch Jugendleiter ersetzt werden würde, die die Gesetze und die Menschen nicht respektierten und ihnen gegenüber unhöflich seien. Der Präsident betonte, wenn es keine Korruption gäbe, „wird unsere gesamte Arbeit so sein, wie wir es den Menschen versprochen haben.“

0
69

Shavkat Mirziyoyev, neu gewählter Präsident Usbekistans, legte am Freitag bei einer gemeinsamen Sitzung des Parlaments den Eid ab und hielt seine Antrittsrede ( Video ).

„Die Leute warten jetzt auf neue praktische Arbeiten von uns. „Millionen Menschen – unsere Eltern, Schwestern, Söhne und Töchter – schauen uns heute mit Hoffnung und Vertrauen an“, sagte der Präsident ( Zitat seines Pressesprechers Sherzod Asadov).

„Diese Hoffnung und dieses Vertrauen zu rechtfertigen, unsere Errungenschaften durch neue Ergebnisse zu stärken, sollte nicht nur unsere Aufgabe, sondern auch eine menschliche Pflicht werden “, betonte er.

Das Staatsoberhaupt wies darauf hin, dass Führungskräfte auf allen Ebenen „nicht nach schönen und hochtrabenden Worten“ beurteilt werden, sondern nach den konkreten Ergebnissen ihrer Aktivitäten.

„Wir werden uns endlich von jedem Führer verabschieden, der Gesetze und Menschen nicht respektiert, sie unhöflich behandelt, Bürokratie und Korruption ausgesetzt ist, sei es ein Minister, ein Chokim, ein Beamter in einer anderen verantwortungsvollen Position, von Menschen, die den Ruf schädigen.“ den Staat mit ihren negativen Handlungen“, sagte der Präsident.

An ihre Stelle würden „gebildete junge Männer und Frauen treten, die sich um das Vaterland und die Menschen kümmern“.

„Hier schließen sich uns viele junge Menschen mit Potenzial an, die an renommierten Universitäten im In- und Ausland studiert haben, in großen Unternehmen gearbeitet haben … Das stimmt! Jeder sollte es fühlen, wissen. Ein Führer, der das nicht gespürt hat, hat keine Zukunft“, sagte er.

Usbekistan sollte ein Land werden, das „die Probleme der Bürokratie und Korruption beseitigt“, fuhr Shavkat Mirziyoyev fort.

„Neue Reformer und Investoren sollten wissen, dass Usbekistan ein demokratisches System ist, dass Usbekistan offen ist und es keine Bürokratie gibt. Am wichtigsten ist: Wenn sie sagen, dass es keine Korruption gibt, wird unsere gesamte Arbeit so sein, wie wir es den Menschen versprochen haben. Liebe Senatoren, Abgeordnete, Teilnehmer der heutigen feierlichen Sitzung, wir alle müssen wissen, dass alles in unseren Händen liegt. Wenn wir Gesetze und Verordnungen verabschieden, die den modernen Anforderungen entsprechen, werden wir uns natürlich anstrengen, wir haben bereits die ersten Schritte unternommen, aber ich habe es aus einem Grund gesagt, dass unsere Leute genau beobachten und fragen, was erneuert wird, was sich ändern wird Mein Leben, in meinem Garten , auf meiner Straße, in Mahalla, Bezirk, Region“, sagte er.

„Unser gesamtes System wird sich ändern“, versicherte das Staatsoberhaupt. „Diejenigen, die sich nicht ändern, werden wir zwingen, sich zu ändern. Wenn sie sich nicht ändern, verabschieden wir uns von ihnen. Denn das ist das Gebot der Zeit“, betonte der Präsident.

Er sagte, dass er in der Jugend „die neuen Führungskräfte unserer Zukunft, qualifizierte Manager von Regionen, Branchen und Bereichen“ sieht.

„Es fehlt ihnen etwas an Erfahrung. Wenn sie in allen Bereichen zu Stellvertretern oder Assistenten ernannt werden, werden sie in sechs Monaten, einem Jahr, zwei Jahren zu fähigen Führungskräften. Weil sie Patrioten sind, wissen sie, wie es ist, in einem fremden Land zu leben, sie wissen, was Wissen ist, was das Vaterland ist, was es heißt, das Vaterland zu vermissen, sie sind mit diesen Gefühlen zurückgekehrt“, sagte das Staatsoberhaupt .

In derselben Rede erklärte Shavkat Mirziyoyev , dass die Aktivitäten der konstruktiven Opposition in Usbekistan sowie das Recht der Bürger auf Empfang, Nutzung und Verbreitung von Informationen garantiert würden.

Im Januar 2020 stellte der Präsident fest : „Von nun an werden wir uns von Führungskräften verabschieden, die Zeit in Büros verbringen und den Papierkram über das Ergebnis stellen.“ Im August 2021 erklärte er, dass Führungskräften vergeben werde, die den Reformprozess, der darauf abzielt, die Interessen des Landes, die Zukunft der Gesellschaft und das Glück der Kinder zu gewährleisten, nicht verstehen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein