Wie unterscheiden sich kasachische Oligarchen von den reichsten Menschen der Welt?

Die zehn reichsten Menschen der Welt investieren Geld in wissenschaftliche Entwicklungen und verdienen gutes Geld damit. Kasachische Oligarchen haben es mit seltenen Ausnahmen nicht eilig, in die Wissenschaft zu investieren, da sie dies in der Verantwortung des Staates betrachten. Die Wahrheit ist, dass unsere Regierung auch keine Investitionen in Gehirne fördern wird. Der Preis dafür seien technologische Rückständigkeit, Energiekrise, Wasserknappheit und andere Probleme, schreibt exclusive.kz.

0
77

Wenn Sie sich die globalen Investitionstrends ansehen, werden Sie feststellen, dass die in der Forbes-Liste aufgeführten Oligarchen und Unternehmer in den letzten Jahren begonnen haben, immer mehr Interesse an der Entwicklung von Wissenschaft und Technologie zu zeigen. Besonders aktiv war dies während der Coronavirus-Pandemie, als so berühmte und wohlhabende Persönlichkeiten wie beispielsweise Bill Gates in die Entwicklung von Medikamenten und einem Impfstoff investierten, was letztendlich die Menschheit vor dem Aussterben aufgrund einer gefährlichen Krankheit rettete.

Sie müssen nur einen kurzen Blick auf die Liste der reichsten Menschen der Welt werfen, um ihren Einfluss auf den globalen Fortschritt zu verstehen. Derzeit sind die Top Ten laut Forbes wie folgt:

1. Der französische Tycoon Bernard Arnault mit einem Vermögen von 211,8 Milliarden Dollar; 2. Elon Musk
, Aktionär von Tesla und SpaceX , mit einem Vermögen von 180 Milliarden US-Dollar; 3. Amazon-Gründer Jeff Bezos mit einem Vermögen von 114 Milliarden Dollar; 4. Gründer des Softwareherstellers Oracle Larry Ellison mit einem Vermögen von 107 Milliarden US-Dollar; 5. Der amerikanische Tycoon Warren Buffett mit einem Vermögen von 106 Milliarden Dollar; 6. Microsoft-Mitbegründer Bill Gates mit einem Vermögen von 104 Milliarden Dollar; 7. Bloomberg-Gründer Michael Bloomberg mit einem Vermögen von 94,5 Milliarden US-Dollar; 8. Der mexikanische Eigentümer des größten Telekommunikationsbetreibers Lateinamerikas, Carlos Slim Helu, mit einem Vermögen von 93 Milliarden US-Dollar; 9. Indischer Geschäftsmann, der Vermögenswerte des Ölkonzerns Reliance Industries besitzt, Mukesh Ambani mit einem Vermögen von 83,4 Milliarden US-Dollar; 10. Der ehemalige Microsoft-CEO Steve Ballmer mit einem Nettovermögen von 80,7 Milliarden US-Dollar.

Acht davon stehen in direktem Zusammenhang mit modernen Technologien. Sie trugen zur Schaffung und Entwicklung von Werkzeugen bei, die heute Menschen auf der ganzen Welt täglich verwenden, und sind dafür bekannt, dass sie ihre Einnahmen in Stiftungen und Wohltätigkeitsorganisationen investieren, die die wissenschaftliche Forschung unterstützen und so zur Entwicklung amerikanischer Universitäten, Forschungsprojekte und vielversprechender Startups beitragen.

Gleichzeitig werden Unternehmer, die ihr Geld in die Wissenschaft investieren, nicht ärmer. So stellte Forbes Ende 2020 fest , dass sich insgesamt 50 Menschen, die in die Entwicklung von Impfstoffen, Medikamenten und medizinischer Ausrüstung investierten, als neue Milliardäre herausstellten.

Zu den Geschäftsleuten, die während der Pandemie direkt sichtbar wurden, gehörte insbesondere BioNTech-CEO und Mitbegründer Ugur Sahin , der Wissenschaftler bei der Erforschung von Boten-RNA-Medikamenten für den Einsatz als Krebsimmuntherapie und als Impfstoffe gegen Infektionskrankheiten unterstützte und 4,2 Milliarden Dollar verdiente. Der Chef des Biotechnologieunternehmens Moderna, das einen der ersten Impfstoffe gegen COVID-19 entwickelte, Stéphane Bancel , verdiente 4,1 Milliarden US-Dollar, das Vermögen der Chinesin Yuan Liping , die die Entwicklung des AstraZeneca-Impfstoffs und die Entwicklung der Universität finanzierte von Oxford belief sich auf 4,1 Milliarden US-Dollar. Die Liste umfasst auch eine Reihe weiterer Unternehmenschefs und Investoren aus China, Italien, Indien, Kanada, der Schweiz, Hongkong und Dänemark, deren Vermögen mit dem Vermögen der reichsten Geschäftsleute Kasachstans vergleichbar ist.

Wir möchten Sie daran erinnern, dass in unserem Land die Liste der zehn reichsten Einwohner wie folgt lautet :
1. Aktionär der Kazakhmys Corporation LLP und KAZ Minerals Ltd. Vladimir Kim mit einem Vermögen von 4,6 Milliarden Dollar;
2. Eigentümer der Halyk Bank of Kazakhstan und einer Reihe anderer Vermögenswerte, Timur und Dinara Kulibayevs mit einem Vermögen von 4,3 Milliarden US-Dollar;
3. Vorstandsvorsitzender von Kaspi.kz Vyacheslav Kim mit einem Vermögen von 3,6 Milliarden Dollar;
4. Gründer der Freedom Holding Timur Turlov mit einem Vermögen von 3,1 Milliarden Dollar;
5. Eigentümer von Anteilen an ForteBank, KaR-Tel LLP (Beeline-Kommunikationsbetreiber in Kasachstan), dem Goldminenunternehmen RG Gold und einer Reihe anderer Vermögenswerte Bulat Utemuratov mit einem Vermögen von 2,7 Milliarden US-Dollar;
6. Eigentümer von Anteilen an der Eurasian Resources Group, der Eurasian Financial Company, der Eurasian Industrial Company und der Eurasian Production Company sind die Familie von Mukadaskhan Ibragimov und seinen Söhnen mit einem Vermögen von 1,32 Milliarden US-Dollar;
7. Eigentümer von Nurbank JSC, der Tankstellenkette Helios, den Einzelhandelsketten French House, Beautymania und anderen Vermögenswerten Rashit Sarsenov mit einem Vermögen von 950 Millionen US-Dollar;
8. Gründer und Vorsitzender der Astana Group, die Nurlan Smagulov mit einem Nettovermögen von 810 Millionen US-Dollar hält;
9. Vorstandsvorsitzender der Construction Corporation Bazis-A Alexander Belovich mit einem Vermögen von 790 Millionen US-Dollar;
10. Eigentümer von 30 % von Kazakhmys Copper Eduard Ogai mit einem Vermögen von 750 Millionen Dollar.

Wie Sie sehen, gibt es unter ihnen keine einzige Person, die direkt einen Beitrag zur Wissenschaft leisten würde. Die Vermögenswerte der Mehrheit der Reichen Kasachstans sind nicht wissensintensiv und zielen nicht darauf ab, das Leben der Gesellschaft zu verbessern, mit Ausnahme von Fintech-Entwicklungen.

Auch darüber, in welche Projekte kasachische Geschäftsleute in letzter Zeit investiert haben, sind öffentlich nicht viele Informationen verfügbar. Unter den zehn reichsten Einwohnern Kasachstans sprachen nur zwei öffentlich über ihr Sponsoring von Start-ups – Timur Turlov, der im Rahmen des Geschäftsideenprojekts Startup Bolashaq eine Reihe von Investitionen tätigte, und Nurlan Smagulov, der Medizintechnikprojekte und deren Entwicklung unterstützte Software basierend auf künstlicher Intelligenz. Die Investitionen anderer Unternehmer in wissenschaftliche Errungenschaften sind nicht sicher bekannt.

Im Jahr 2022 gab Kanat Kopbaev, Mitglied des Vorstands der Kusto Group, der auf der Liste der reichsten Unternehmer Kasachstans auf Platz 42 steht und über ein Vermögen von 169 Millionen US-Dollar verfügt, auf dem Forbes-Gipfel „30 unter 30“ direkt an, dass das Geschäft funktioniert Ich möchte nicht in die Wissenschaft investieren, weil „die Wissenschaft zuallererst vom Staat verwaltet werden sollte“.

Infolgedessen blieb Kasachstan lange Zeit ohne Fortschritte. Dieses Problem wurde sowohl im Inland als auch in weltweiten Publikationen wiederholt erwähnt.

– Chronische Unterinvestitionen in Forschung und Entwicklung in Zentralasien, wo kein Land mehr als 0,13 % seines BIP für Forschung und Entwicklung ausgab, haben zu einer Reihe systemischer Probleme geführt, die Forschung und Innovation behindern, einschließlich einer beruflichen Krise in der wissenschaftlichen Gemeinschaft und Abwanderung von qualifiziertem Personal. Das mangelnde Interesse des Privatsektors an der Wissenschaft hat zu einer mangelnden Nachfrage nach Technologie geführt und die Staatshaushalte stark belastet, heißt es in einem UNESCO-Bericht aus dem Jahr 2021.

Das Problem ist nach wie vor aktuell, und die Tatsache, dass Geschäftsleute das Geld, das sie mit den Ressourcen des Landes verdienen, oft lieber in der Tasche behalten, als in die Wissenschaft zu investieren, macht es nur noch schlimmer.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein