Chinesische Investoren bauen Gewächshauskomplex in Usbekistan

QI Hang Mubarak LLC, ein von chinesischen Investoren gegründetes Unternehmen mit ausländischem Kapital, führt zwei große Projekte in dem Bezirk Mubarek, in der Region Kaschkadarja, in Usbekistan durch, berichten Experten von EastFruit. Bei dem ersten Projekt handelt es sich um einen großen Gewächshauskomplex mit einer Fläche von 50 ha, dessen Gesamtkosten sich auf 11 Millionen USD belaufen werden.

0
61
Bildquelle: Shutterstock.com

Wie EastFruit berichtet, wird der Komplex nach vorläufigen Prognosen Gewächshausprodukte im Wert von 7,5 Millionen USD pro Jahr erzeugen, wobei alle Produkte für den Export bestimmt sind. Das Projekt wird etwa 300 Dauerarbeitsplätze schaffen, berichtet Khalq suzi (People’s Word).

Die Frist für die Umsetzung des ersten Projekts ist das Ende des dritten Quartals 2023. Das zweite Projekt soll bis Ende 2023 abgeschlossen sein.

Der Agrar-Logistik-Komplex umfasst Kühlräume mit einer Gesamtkapazität von 1.500 Tonnen sowie eine Sortier- und Trocknungsanlage zur Verarbeitung von 5.000 Tonnen Obst pro Jahr. Die Endprodukte in Form von Trockenfrüchten und Fruchtchips sollen nach China exportiert werden. Im Rahmen dieses Projekts pflanzten chinesische Investoren eine moderne Intensiv-Kirschplantage mit einer Fläche von 16,4 ha. Die Gesamtkosten des Projekts belaufen sich nach Angaben von EasFruit auf 4,5 Millionen USD, wie EastFruit berichtet.

Quelle: EastFruit

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein