Tschechischer Premier beendet in Usbekistan seine zehntägige Asien-Reise

Der tschechische Premier Petr Fiala beendet am Dienstag in Usbekistan seine zehntägige Asien-Reise.

0
50

In Usbekistan trifft er mit seinem usbekischen Amtskollegen Abdulla Aripow und mit Staatspräsident Schawkat Mirsijojew zusammen. Mit den führenden Politikern Usbekistans wird der Premier über die Zusammenarbeit im Verkehrs- und im Energiebereich sprechen. In Taschkent nimmt Fiala an einem usbekisch-tschechischen Unternehmerforum teil.

Der tschechische Premier wird in Taschkent eine Ausstellung eröffnen, die die Arbeit tschechischer Archäologen in Usbekistan in den letzten 20 Jahren dokumentiert.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein