Christine Anderson an die „WHO-Globalisten“: „Wir werden euch zu Fall bringen“

Christine Anderson, EU-Abgeordnete, hat dem geplanten WHO-Pandemievertrag den Kampf erklärt und möchte in der EU eine Bürgerinitiative dazu auf den Weg bringen. Hinter dieser mit dem Titel "Trust & Freedom" stehen laut der Politikerin sieben Bürger aus verschiedenen Ländern sowie fünf EU-Abgeordnete. Anderson wetterte gegen all jene, die die WHO-Pläne unterstützen und kündigte an, jeden einzelnen von ihnen zu entlarven.

0
85

„An euch WHO-Globalisten-Misanthropen: Wir stehen heute hier, um euch zu sagen, dass ihr diesen Kampf begonnen habt. Ihr wolltet diesen Kampf. Und wisst ihr was? Ihr bekommt ihn. Lasst uns kämpfen. Wir sind Millionen. Millionen überall auf der Welt. Ihr seid die kleine Minderheit am Rande. […] Wir werden euch zu Fall bringen, und wir werden nicht lockerlassen, bis wir genau das erreicht haben.“

Mit einer solchen Bürgerinitiative (ECI) können EU-Bürger die Europäische Kommission zwingen, sich mit dem Thema zu befassen und sich öffentlich zu den Forderungen der Bürgerinitiative zu äußern.

Zudem würde es zu einer Anhörung im EU-Parlament kommen. Innerhalb von sechs Monaten müsste die Kommission darlegen, welche „Folgemaßnahmen sie gegebenenfalls ergreifen wird und begründen, warum sie tätig wird oder weitere Maßnahmen ausschließt“.“

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein