Doppelschlag gegen den Putinismus

in Köln Am 20. August finden in Köln zwei wichtige Aktionen gegen das Putin-Regime statt.

0
59

„Nein zu Zaputintsy“
???? 12:00 Uhr
???? Ort: entlang der Route der Pro-Putin-Kundgebung im Zentrum Die Pro-Putin-Kundgebung ist ein beschämender Schandfleck für die russischsprachige Diaspora. Diesmal haben die Organisatoren einfach die Talsohle durchbrochen und eine Route über den ukrainischen Feiertag hinaus geplant.
Wir rufen alle Gleichgesinnten auf, sich in einzelnen Streikposten auf den Weg der Kundgebung zu stellen oder sich den Demonstranten am Schokoladenmuseum in Köln anzuschließen.
Wir werden die Route zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlichen.

???? „Putin ist ein Mörder“
???? Startzeit: 13:30 Uhr
???? Ort: Heinrich-Böll-Platz, Köln
Bei dieser Kundgebung schließen wir uns den internationalen Protesten zum Jahrestag der Vergiftung von Alexej Nawalny an. Das Attentat auf Alexej ist ein Symbol für die schwerste Verfolgung der Opposition in Russland.
Erinnern wir die Weltgemeinschaft daran, dass Putin ein Mörder ist, mit dem Verhandlungen und Vereinbarungen unmöglich sind.

Russland ohne Putin! Kanal: https://t.me/NRWFreiesRussland

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein