Iss, mach dich nicht schmutzig: Kalninsh forderte eine russische Rente und erntete dafür eine Portion Kritik

Ivar Kalnins gab ein Interview, in dem er erklärte, dass er eine Rente von Russland erhalten wolle. Nicht alle russischen Bürger schätzten dieses Interview, berichtet die Zeitung „Argumenty i Fakty“. Benutzer kritisierten Ivar.

0
84
Fotoquelle: rg.ru

Ivar Kalninsh fordert russische Rente

„Goskino hat eine Million verdient … Dies ist ein Staatskino. Aber sie müssen mir eine Rente geben … Mein Gehalt …“, zitiert pronedra.ru den Schauspieler.

Denken Sie daran, dass Ivar Kalninsh 1972 in zwei Filmen im Rigaer Filmstudio mitspielte, danach bei Mosfilm arbeitete und weiterhin aktiv in Russland drehte. Er hat 120 Filme in seinem Repertoire, von denen die meisten in Russland gedreht wurden, darunter auch Serien, die nach dem Zusammenbruch der UdSSR erschienen. Damals schätzten die Regisseure sein Auftreten mit ausländischem Akzent mehr als sein schauspielerisches Talent. Oft wurden seine Rollen von anderen Schauspielern geäußert, die fließend Russisch sprachen.

Manchmal verursachte Kalniņšs Akzent einige Schwierigkeiten. Und die Filme, die ihn berühmt machten, hätten das Publikum auch ohne seine Teilnahme geliebt: „Theater“ (gedreht zum Jubiläum von Viya Artmane, und sie ist das Hauptattraktionselement des Films), „Winter Cherry“ (mit a brillante Ensemblebesetzung, darunter Elena Safonova, Nina Ruslanova, Larisa Udovichenko, Yuri Solomin, Alexander Lenkov), „TASS ist berechtigt zu erklären …“ (die Besetzung ist einfach großartig!) …

Auch nach 2014 drehte Kalninsh weiterhin in Russland. Trotz der Tatsache, dass er keinen nennenswerten kreativen Erfolg hatte, erwiesen sich die Filme als unauffällig. Wenn Sie jedoch in Ihrem Heimatland keinen Job haben, müssen Sie aus Geldgründen nach Möglichkeiten im Ausland suchen. Die letzte Serie mit der Beteiligung von Herrn Kalninsh „For Happiness“ wurde vor drei Jahren in Russland veröffentlicht. Und dann verkündete er plötzlich, dass er alle Verbindungen zu unserem Land abbrechen werde. Nun, lass ihn aufhören – und okay. Niemand war besonders verärgert. Warum kam es nun zu einem Anstieg öffentlicher Aktivitäten und Aussagen, die Russland ihm schuldet? Vielleicht sind seine in Russland verdienten Ersparnisse aufgebraucht?

Die Reaktion der Bevölkerung ließ nicht lange auf sich warten.

Nach der Veröffentlichung eines Auszugs aus Kalniņšs Interview äußerte die Mehrheit der Internetnutzer eine negative Meinung über ihn. Seine menschlichen Qualitäten wurden als „faul“, „gemein“ und „nachlässig“ beschrieben. Die Kritiken berührten auch seine Professionalität und verglichen ihn auch mit dem Sänger Vaikule.

Einige User äußerten ihre Meinung:

Irina: „Er ist ein schlechter Schauspieler, sehr schwach. Er wurde nur wegen seines ungewöhnlichen Aussehens eingeladen. Ich habe viele seiner Filme gesehen und sein Schauspiel ist einfach nicht gut. Es wäre besser, wenn er nichts sagen würde.

Dirty Harry: „Lettland ist ein kleines Nest. Sie haben die gleiche Denkweise. Genau wie diese dumme Lima.

Galina Davlieva: „Er ist nur ein Ernährer.“

Svetul`kaK:„Durch seine Taten und Worte hat er seine Popularität und seine Erfolge untergraben, sodass ihm niemand etwas schuldet.“

Nikolai Stepanov : „Vielleicht sollte dieser Herr die russische Staatsbürgerschaft erhalten. Dies ist eine 100-prozentige Grundlage für den Bezug einer Rente vom russischen Staat.“

Tatjana: „Wer hätte ihn gekannt, wenn er nicht in russischen Filmstudios gedreht worden wäre? Er zählt nur Schulden, kein Talent.

Sergey Cronda: „Also ist seine lettische Rente wahrscheinlich gering? Russland könnte im Laufe der Zeit hinzufügen. Träum weiter…“

Olegator: „Warum bewirbt er sich nicht bei der FIU der Russischen Föderation? Ich frage mich sogar, was sie ihm antworten würden?

Tatyana Osipova: „Alle Fragen an Vaikula! Wo macht sie Kalninshs Rente? Vielleicht hat sie es genommen!“

Armine:„Wer hätte ihn gekannt, wenn Russland nicht gewesen wäre.“

Tundra: „Er soll von Lettland eine Rente verlangen, da er in Goskino gearbeitet hat, als Lettland noch Teil der UdSSR war.“

Olga: „Er wurde so hässlich – fuchs.“

Ivan: „Sie können ein Gerät zum Rollen der Lippen kaufen (preiswert) und noch billiger – Wäscheklammern (um Ihre Lippen nicht zu öffnen).“

Dmitry Alifatov: „Die Ukraine schuldet ihm also keine Rente?“ Und Georgien, Turkmenistan, Tadschikistan, Usbekistan, Kasachstan, Armenien…?“

Tatjana: „Ich habe ihn kaum wiedererkannt. Früher war er so gutaussehend … Es ist unangenehm, dass jeder denkt, dass er ihm etwas schuldet … “

Elena Kobzeva: „Ich erinnere mich, als er ein Sexsymbol unseres Kinos war. Jetzt ist er nur noch erbärmlich und abgemagert. Das bedeutet es, ohne Russland zu leben.“

Rhianon Arluene: War er ein Sexsymbol? In der Sowjetunion gab es keinen Sex, aber es gab wunderbare Schauspieler, die mit Kalninsh nicht zu vergleichen waren, zum Beispiel Donatas Banionis und andere …“

Olga Chumakova: „Sie wandten sich von allem Sowjetischen ab, verrieten die Freundschaft und brannten alle Brücken nieder, und.“ Jetzt denken sie darüber nach, wie sie Russland schaden können, verlangen aber eine Rente.

Mara Kiss: „Er sieht gut aus, aber… er hat einfach Persönlichkeitsprobleme.“

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein