Turkmenische Lehrer lernten in Deutschland fortgeschrittene Lehrmittel kennen

Vertreter des nach Seyitnazar Seydi benannten Turkmenischen Staatlichen Pädagogischen Instituts besuchten Deutschland, um sich mit den neuesten technischen Lehrmitteln und Laborgeräten führender Welthersteller vertraut zu machen, schreibt die Zeitung Neutral Turkmenistan.

0
35

Derzeit ist der Bau neuer Bildungsgebäude des Instituts im Gange. Eine spezielle Arbeitskommission stellt ihnen moderne Lehrmittel und Geräte zur Verfügung. Das Bauunternehmen Nahal organisierte eine Reise für Lehrer nach Deutschland, um die Möglichkeit der Bereitstellung technischer Lehrmittel zu prüfen.

Die Delegation besuchte die Firmen Phywe, GUNT Gerätebau GmbH und LD Didactic in Göttingen, Hamburg und Köln. Experten präsentierten die Geschichte der Unternehmen, die neuesten Entwicklungen und demonstrierten die Leistungsfähigkeit der Ausrüstung, einschließlich der Durchführung von Online-Konferenzen und Präsentationen für Universitäten in Turkmenistan.

Auf Initiative des Nationalen Führers des turkmenischen Volkes Gurbanguly Berdimuhamedov und des Präsidenten Turkmenistans Serdar Berdimuhamedov sprachen turkmenische Lehrer über Veränderungen im Bildungssystem des Landes.

Deutsche Unternehmen bekundeten ihre Bereitschaft, technische Lehrmittel und Laborgeräte an Universitäten in Turkmenistan zu liefern.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein