Was die Lebensmittelausgaben der Bürger angeht, gehört Kasachstan weltweit zu den Anti-Spitzenreitern

Kasachstan belegte in der Rangliste der Lebensmittelausgaben der Einwohner weltweit den 104. Platz und gehörte in diesem Indikator zu den Anti-Spitzenreitern der Welt, berichtet Tengrinews.kz unter Berufung auf inbusiness.kz .

0
68

Nach Berechnungen von Analysten des internationalen Marktforschungsunternehmens Euromonitor International und des Dienstes Picodi.com entfallen fast die Hälfte (49,4 Prozent) der Verbraucherausgaben der Kasachstaner auf den Kauf von Lebensmitteln.

Zum Vergleich: In den Vereinigten Staaten beträgt der Anteil der Lebensmittelkosten nur 6,7 Prozent; in den meisten europäischen Ländern liegt der Wert zwischen 9 und 19 Prozent. Selbst in einigen armen afrikanischen Ländern geben Einwohner weniger für Lebensmittel aus als Kasachstaner: in Uganda – 44,2 Prozent, in Kamerun – 45,2 Prozent, in Äthiopien – 41,3 Prozent.

Beim Vergleich der monetären monatlichen Ausgaben zwischen den Ländern Europas und Zentralasiens lag Kasachstan ungefähr im Mittelfeld (die Indikatoren von 41 Ländern wurden verglichen).
Es stellte sich heraus, dass Kasachstaner monatlich 213 Dollar für einen Einkaufskorb ausgeben. Dies entspricht 98.000 Tenge zum Wechselkurs der Nationalbank vom 28. August. „Es scheint, dass die Gesamtrechnung der Kasachstaner für Lebensmittel nicht viel höher ist als die der Einwohner Großbritanniens (202 US-Dollar) oder Spaniens (190 US-Dollar). Aber in diesen Ländern haben 200 US-Dollar einen viel geringeren Einfluss auf das Familienbudget der Bürger.“ . Beispielsweise machen 202 US-Dollar in Foggy Albion nur 8,7 Prozent der gesamten Verbraucherausgaben aus, in Spanien sind es 13,1 Prozent“, heißt es in dem Artikel.

Wie in der Veröffentlichung festgestellt wird, sind die von internationalen Analysten veröffentlichten Ausgaben der Kasachstaner doppelt so hoch wie die vom nationalen Statistikdienst angegebenen Zahlen. Nach den Berichten des Bureau of National Statistics ASPiR RK beliefen sich die Kosten für Kasachstaner im Januar-März dieses Jahres auf 44,7 Tausend Tenge pro Monat. Im Vergleich zu den ersten drei Monaten des vergangenen Jahres begannen die Kasachstaner, 21,9 Prozent mehr für diesen Pflichtartikel auszugeben.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein