21 Tonnen gefrorener Fisch wurden illegal aus Russland nach Kirgisistan importiert – Landwirtschaftsministerium

Tazabek – Inspektoren der Grenzveterinärkontrollstelle „Ak-Tilek“ des Veterinärdienstes stellten die illegale Einfuhr von gefrorenem Fisch in einer Menge von 21 Tonnen aus der Russischen Föderation in das Territorium Kirgisistans fest. Dies teilte der Pressedienst des Landwirtschaftsministeriums mit.

0
52

Tazabek – Inspektoren der Grenzveterinärkontrollstelle „Ak-Tilek“ des Veterinärdienstes stellten die illegale Einfuhr von gefrorenem Fisch in einer Menge von 21 Tonnen aus der Russischen Föderation in das Territorium Kirgisistans fest. Dies teilte der Pressedienst des Landwirtschaftsministeriums mit.

Es wurde festgestellt, dass die Ladung unter Missachtung der Veterinär- und Hygienevorschriften der EAWU transportiert wurde.

Die Inspektoren des Veterinärdienstes stellten die entsprechende Rücksendebescheinigung aus und diese Ladung wurde über den Kontrollpunkt Ak-Tilek in die Russische Föderation zurückgebracht.

Verfolgen Sie die neuesten Ereignisse über unser Twitter @tazabek

Laut der Tazabek- Website

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein