Kasachstan beabsichtigt, die Benzinpreise für Ausländer zu erhöhen

Das kasachische Energieministerium hat einen Verordnungsentwurf zur Erhöhung der Benzin- und Dieselpreise für Ausländer ausgearbeitet, um den Abfluss von Kraftstoff in Nachbarländer und „graue“ Exporte zu verhindern.

0
63

Kasachstan plant, die Preise für Benzin und Diesel für ausländische Staatsbürger zu erhöhen. Dies geht aus dem Verordnungsentwurf des Energieministeriums des Landes hervor.

Dem Entwurf des Dokuments zufolge wird der Preis für AI-92- und AI-93-Benzin für ausländische Staatsbürger auf 245 Tenge pro Liter (6.926 Soums) festgesetzt. Der Preis für Dieselkraftstoff beträgt 315 Tenge pro Liter (8905 Soums).

Gleichzeitig bleibt der Preis für lokale Verbraucher (gegen Vorlage eines in Kasachstan ausgestellten Führerscheins und Fahrzeugscheins) gleich – 205 Tenge (5.795 Soum) pro Liter bei einem Volumen von bis zu 300 Litern pro Tag. Kasachstaner können auch Dieselkraftstoff zum aktuellen Preis von 295 Tenge (8.340 Soums pro Liter) kaufen.

Wie das Energieministerium erklärte, geschieht dies, „um das Brennstoffgleichgewicht auf dem heimischen Markt aufrechtzuerhalten und die Risiken von Strömen und „grauen“ Exporten von Erdölprodukten zu minimieren“.

„Derzeit ist Kasachstan aufgrund der staatlichen Preisregulierung das Land mit den niedrigsten Kosten für Kraft- und Schmierstoffe unter den Ländern der Eurasischen Wirtschaftsunion, was zu einem hohen Risiko von Spillover-Effekten und „grauen“ Exporten von Erdölprodukten in andere Länder führt.“ heißt es im Bericht.

In Taschkent beispielsweise kostet ein Liter AI-92 etwa 10,5 Tausend Soum (372 Tenge), in Bischkek 63,25 Som (318 Tenge) und in Orenburg kostet ein Liter AI-92 49,35 Rubel (237 Tenge).

Zuvor hatte das Wettbewerbskomitee Usbekistans die sieben Hauptprobleme von Unternehmern kennengelernt , die an der Einfuhr von Benzin beteiligt sind. Dazu gehören unter anderem eine teure Bahnlogistik, eine hohe Kreditbelastung, die Notwendigkeit einer zusätzlichen Zertifizierung, fehlende Kapazitäten für die Lagerung großer Benzinmengen und andere.

Im Jahr 2023 wurden in Usbekistan 1,33 Millionen Tonnen Motorenbenzin produziert , das sind 6 % mehr oder 75,4 Tausend Tonnen im Vergleich zu 2022.

Gazeta.uz berichtete zuvor , wo, in welcher Menge und zu welchem ​​Preis Usbekistan Benzin importiert.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein