Kasachstan stimmte dem Transit sanktionierter Waren über Turkmenistan und Iran nach Europa zu

Kasachstan hat dem Transit sanktionierter Fracht nach Europa über die Südroute zugestimmt, zu der Turkmenistan und Iran gehören, berichtet das Verkehrsministerium. „Heute sind acht von 13 Kontrollpunkten zwischen Weißrussland und europäischen Ländern geschlossen.

0
76

Auch alle Kontrollpunkte zwischen Russland und Finnland (acht Punkte) sind geschlossen“, zitiert das Ministerium Vize-Verkehrsminister Satzhan Ablaliev.

Nach Angaben der belarussischen Seite sind die europäischen Kontrollpunkte nur mit maximal 40 Prozent ihrer Standardkapazität ausgelastet. „Aufgrund dieser Situation nehmen die Ausfallzeiten kasachischer Fahrzeuge an den belarussisch-litauischen und lettischen Grenzen zu.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein