WIE HAT KIRGISISTAN EINE BILLION VERDIENT? IST KIRGISISTAN WIRKLICH EIN PARADIES FÜR UNTERNEHMEN UND INVESTOREN GEWORDEN?

In den Medien gab es sensationelle Nachrichten darüber, dass das BIP Kirgisistans zum ersten Mal in der Geschichte des Landes eine Billion Som erreichte.

0
56

Darüber hinaus wird darauf hingewiesen, dass die Wirtschaft in den drei Regierungsjahren des derzeitigen Präsidenten des Landes stärker wuchs als in den zehn Jahren zuvor (von 2010 bis 2020).

Einige Experten stellen fest, dass das Wachstum auf eine Verbesserung des Geschäftsklimas im Land zurückzuführen ist.

Ich möchte meine Meinung zu diesem Thema mitteilen:

Ich glaube nicht, dass sich das Geschäftsklima so sehr verbessert hat. Im Gegenteil, die Nervosität und Besorgnis im Geschäftsumfeld hat zugenommen – die Unternehmen sind besorgt über Revolutionen, „Kuturisierung“, Stärkung der Strafverfolgungsbehörden, Missachtung privater Eigentumsrechte und Rechtsstaatlichkeit im Justizsystem.

Viele Geschäftsleute verlagern Ressourcen und Geschäfte ins Ausland.

Aber wie lässt sich dann das wirklich starke Wachstum der Wirtschaft des Landes erklären?

Grund 1. Zum ersten Mal in der Geschichte der Republik war die derzeitige Regierung tatsächlich in der Lage, durch die Verabschiedung eines neuen Steuergesetzes eine Steuerreform durchzuführen und, was noch wichtiger ist, die Reformen in die Praxis umzusetzen.

Infolgedessen begannen Menschen und Unternehmen Angst davor zu haben, Steuern zu verstecken, die Verwaltung verbesserte sich – der Staatsapparat machte tatsächlich jedem klar, dass jeder Steuern zahlen musste.

Hier gebührt der Hauptverdienst natürlich Ministerpräsident Akylbek Japarov, der sich als ehemaliger Steuerbeamter gut mit Steuersystemen auskennt und sich mit der Wirtschaft auskennt.

Das BIP-Wachstum war größtenteils auf die Verlagerung großer Mengen von der Schattenwirtschaft in die weiße Wirtschaft zurückzuführen.

Das heißt, diese Bände existierten schon früher, aber im Schatten. Dies gilt auch für Verbesserungen im Zollsystem und eine teilweise Verschleierung der Reexporte und des internationalen Handels im Allgemeinen.

Der zweite Effekt der produktiven Arbeit der Behörden im Steuerbereich ist eine deutliche Steigerung der Einnahmen aus dem Staatshaushalt um ein Vielfaches.

Als Abgeordneter des Dorfrats von Tash-Moinok habe ich zum Beispiel miterlebt, wie sich unser lokaler Haushalt in nur einem Jahr mehr als verdoppelt hat – von 20 auf 45 Millionen Som.

Erstmals wies der Staatshaushalt des Landes sogar einen Überschuss auf.

Natürlich gibt der Staat jetzt auch ein Vielfaches mehr aus – eine deutliche Erhöhung der Gehälter und der Kaufkraft der Beamten –, verdoppelt sich mancherorts, pumpt Geld in staatliche Unternehmen und startet nationale Projekte. All dies gibt der Wirtschaft natürlich starke Impulse und sie wächst noch mehr.

Grund 2. Militärischer Konflikt zwischen Russland und der Ukraine. Ein großer Zustrom von Migranten aus Russland mit einem Anstieg der Nachfrage nach Wohnraum und Dienstleistungen, ein Anstieg des Touristenstroms aus Russland, ein starker Anstieg der Gewinne der Banken in Kirgisistan um das Fünffache, ein Anstieg der Exporte und Importe, die Ankunft des russischen Geschäfts im Land – all dies spielte definitiv eine Rolle bei der Steigerung des BIP des Landes.

Grund 3. Aufgeschobene Nachfrage nach der Pandemie und Revolution von 2020. Es gibt die Beobachtung, dass es nach jeder Revolution in Kirgisistan nach einiger Zeit zu einem Erwachen der Wirtschaft kommt.

Ich glaube, im Jahr 2022 gab es ein solches Erwachen. Und natürlich kam es nach der pandemischen Stagnation auch zu einem Nachholbedarf. Zum Beispiel auf dem Immobilienmarkt. Nach einer Verlangsamung des Bautempos, die zu einer Wohnungsknappheit führte, kam es zu einem Bauboom.

Grund 4. Rasante Entwicklung des Tourismus. Wenn Sie die Wachstumsdynamik der Aktien des Flughafens Manas analysieren, können Sie innerhalb von 12 Jahren einen Anstieg um etwa das Zwanzigfache feststellen.

Manas JSC ist das Lufttor zum Land und ein Indikator für die Entwicklung des Tourismus im Land.

In letzter Zeit werden jeden Monat neue Flugrouten in neue Städte und Länder eröffnet, und dieser Trend nimmt weiter zu.

Kirgisistan wird bei Arabern, Russen, Usbeken, Hindus usw. immer beliebter. Oftmals ist dies ein natürlicher Prozess, der dazu führt, dass die Zahl der Touristen steigt. Das sind erst die Anfänge – in Zukunft wird es noch viel mehr Touristen geben.

Außerdem wird es einen Stream aus dem Casino geben. Natürlich kann der Tourismus das BIP sehr schnell und stark steigern, was wir sehen. Darüber hinaus könnten langfristig viele Touristen zu Investoren werden.

Die Behörden und die Regierung führen viele korrekte und wirksame Reformen durch, die kurzfristig zu positiven Ergebnissen führen.

Dies muss ehrlich anerkannt und gelobt werden. Ich erhebe nicht den Anspruch, in meinen Überlegungen die absolute Wahrheit zu sein, aber ich bin mir sicher, dass es ein großer Fehler wäre anzunehmen, dass das Geschäftsklima im Land sehr gut geworden ist – davon sind wir noch sehr weit entfernt.

Und es gibt immer noch wenige ausländische Investoren, die ein cooles Projekt im Land gemacht, es verkauft und Gewinn gemacht haben, und jetzt loben sie überall das Investitionsklima und raten ihren Freunden, in Kirgisistan zu investieren.

Wenn wir im Land ein wirklich günstiges Geschäftsklima schaffen, Eigentumsrechte und Rechtsstaatlichkeit respektieren, kundenorientiert für Investoren und Unternehmer werden und Menschen ernsthaft in der Geschäftskunst ausbilden, können wir nur dann ein wirklich starkes schaffen Wirtschaft mit guten Arbeitsplätzen, wenn die Menschen nicht mehr ins Ausland gehen, um dort zu arbeiten, sondern lieber zu Hause arbeiten.

Arslanbek Kenenbaev

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein