Steinmeier forderte eine Lockerung der Visumpflicht für Kasachstaner

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier äußerte nach Gesprächen mit dem kasachischen Präsidenten Kassym-Schomart Tokajew in Astana eine Stellungnahme zur Lockerung der Visumpflicht für Kasachstaner, berichtet BaigeNews.kz.

3
89

Das ist ein sehr wichtiger Aspekt. Wir sind daran interessiert, den Bürgern Kasachstans die Einreise nach Deutschland sowie den Bürgern Deutschlands nach Kasachstan so einfach wie möglich zu machen. Visafragen werden auf EU-Ebene von europäischen Abteilungen geprüft. Daher unterstützen wir die Bemühungen der EU zu diesem Thema.

sagte Frank-Walter Steinmeier.

Der deutsche Bundespräsident wies zuvor darauf hin, dass Kasachstan ein wichtiger Partner Deutschlands in Zentralasien sei.

Am 20. Juni traf Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier zu einem offiziellen Besuch in der Hauptstadt Kasachstans ein. Im Anschluss an das Treffen unterzeichneten die Parteien die folgenden Dokumente:

Kooperationsvereinbarung zwischen dem Ministerium für Wissenschaft und Hochschulbildung der Republik Kasachstan und dem Bundesministerium für auswärtige Angelegenheiten der Bundesrepublik Deutschland;
Gemeinsame Absichtserklärung zur Zusammenarbeit zwischen dem Ministerium für Volkswirtschaft der Republik Kasachstan und dem Bundesministerium für Wirtschaft und Bekämpfung des Klimawandels der Bundesrepublik Deutschland zur Fortbildung von Unternehmern aus Kasachstan;
Memorandum of Understanding zwischen dem National Geological Survey und der Bundesanstalt für Geologie und Rohstoffe (BGR);
Vereinbarung über die Umsetzung eines Projekts zum Bau einer Anlage zur Herstellung von Gipsplatten und Trockenbaumischungen zwischen dem Akimat der Region Schambyl und Knauf Gips Taraz LLP;
Vereinbarung zur Gründung des Kasachisch-Deutschen Instituts für nachhaltiges Ingenieurwesen;
Memorandum of Understanding zwischen der National Company Kazakhstan Temir Zholy JSC und Rhenus SE & Co. KG;
Vereinbarung über die Entwicklung einer Partnerschaft im Bereich Personenbeförderung sowie Transport und Logistik zwischen der DB Engineering & Consulting GmbH und der National Company Kazakhstan Temir Zholy JSC;
Vereinbarung über die Lokalisierung der Produktion von Mittelspannungsschaltanlagen für die Energiewirtschaft Kasachstans mit Siemens-Technologie;
Vereinbarung über gemeinsame Aktivitäten zur Exploration fester Mineralien und deren Verarbeitung.

3 Kommentare

  1. Спасибо за все что вы делаете для Казахстана вы прелесть и золотой человек

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein