Kasachstan und Griechenland sind durch Vernetzung auf dem Weg zu einer für beide Seiten vorteilhaften Partnerschaft

Der Kasachisch-Griechische Wirtschaftsrat veranstaltete ein Networking-Treffen von Geschäftsleuten aus beiden Ländern, berichtet DKNews.kz.

0
65

Unter der Schirmherrschaft der kasachischen Botschaft in Griechenland fand ein Treffen kasachischer und griechischer Geschäftskreise statt, die Branchen wie Baugewerbe, Gastronomie, Lebensmittelindustrie, E-Commerce und Werbung vertraten.

Die vom Kasachisch-Griechischen Wirtschaftsrat organisierte Netzwerkveranstaltung ermöglichte es Delegationen von Geschäftsleuten beider Länder, sich über aktuelle Fragen der bilateralen Geschäftsinteraktion auszutauschen und Möglichkeiten der Zusammenarbeit zu diskutieren.

Der Wirtschaftsrat führte Kasachstaner in die Erfahrungen der Unternehmerentwicklung in Griechenland ein und bot griechischen Unternehmern eine Präsentation des Investitionspotenzials und der Kooperationsmöglichkeiten in den kasachischen Regionen.
Der Co-Vorsitzende des Kasachisch-Griechischen Wirtschaftsrats, Thomas Lamnidis, wies auf das große Potenzial der Zusammenarbeit im Bereich kleiner und mittlerer Unternehmen hin, um die Partnerschaften zwischen Kasachstan und Griechenland auszubauen.

Unter Berücksichtigung des wachsenden Trends gegenseitiger Geschäftsinteressen zwischen den beiden Ländern einigten sich die Parteien im Anschluss an das Treffen darauf, die Möglichkeiten der Schaffung integrierter Geschäftsprojekte zu prüfen, die eine direkte Interaktion zwischen kasachischen und griechischen Unternehmen ermöglichen würden.

Der Kasachisch-Griechische Wirtschaftsrat ist eine bilaterale Plattform, deren Zweck die Förderung der Handels- und Investitionsbeziehungen zwischen Kasachstan und Griechenland ist.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein