Tokajew sprach über Probleme, die sich über Jahrzehnte angesammelt haben

Präsident Kassym-Jomart Tokayev sprach während der Sitzung der XXXIII. Sitzung der Volksversammlung Kasachstans „Unity Creation“ über die Probleme, die sich über Jahrzehnte angesammelt haben, berichtet Tengrinews.kz .

0
49

Laut dem Staatsoberhaupt muss Kasachstan trotz der damit verbundenen komplexen Herausforderungen und Bedrohungen seine strategischen Ziele und Zielsetzungen konsequent umsetzen.

„In kurzer Zeit haben wir durch systemische politische Reformen einen langen Weg zurückgelegt, die schwierige Arbeit der Modernisierung der Wirtschaft und der Aktualisierung der öffentlichen Ethik begonnen und der Entwicklung der Zivilgesellschaft bereits starke Impulse gegeben und sie erheblich erweitert.“ Möglichkeiten für die Bürger, sich an der Entscheidungsfindung der Regierung zu beteiligen, haben begonnen, im neuen Koordinatensystem zu arbeiten, dessen Mittelpunkt der Schutz und die Förderung legitimer Interessen, Menschenrechte und Freiheiten ist“, bemerkte Tokayev.

Der Präsident sagte, dass Kasachstan mit dem Übergang zu einem neuen Wirtschaftsmodell begonnen habe, das auf den Prinzipien der Fairness, Inklusivität und Pragmatismus basiere und eine solide Grundlage für die Verbesserung des Wohlergehens aller Menschen lege.

„Wir bauen ein Land der Chancengleichheit auf, in dem jeder einen angemessenen Lebensstandard haben wird“, fügte Tokajew hinzu.

Das Staatsoberhaupt betonte, dass diese Reformen in ihrem Ausmaß beispiellos seien, wir uns jedoch nicht auf unseren Lorbeeren ausruhen könnten; wir müssten ihre qualitativ hochwertige Umsetzung fortsetzen.

„Um einen Durchbruch in der Entwicklung zu schaffen, müssen wir viele Probleme lösen, die sich seit Jahrzehnten angehäuft haben. Nur durch gemeinsame Anstrengungen können wir eine verlässliche Grundlage für zukünftige Erfolge legen und grundlegende Veränderungen in Politik, Wirtschaft, Kultur und Politik bewirken. Deshalb steht die Tagesordnung der aktuellen Sitzung der Versammlung unter dem Motto „Einheit. Schaffung. Fortschritt“.

Diese drei Worte spiegeln sehr genau und prägnant nicht nur den Zweck des ANC wider, sondern auch den Kern unseres strategischen Kurses. Unsere Hauptaufgabe besteht darin, zu schaffen, zu bauen, zu schaffen“, schloss der Präsident.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein