Die USA verhängten Sanktionen gegen das Unternehmen, dessen Nutznießer der Sohn des ehemaligen Außenministers Usbekistans ist

Die US-Behörden haben Sperrsanktionen gegen die Ural Mining and Metallurgical Company (UMMC) verhängt.

0
70

In einem Beitrag auf der Website des US-Finanzministeriumsum genau zu sein, dass die zur UMMC-Gruppe gehörenden Unternehmen Uralelectromed und UMMC-OCM ebenfalls in die restriktive Liste aufgenommen wurden.

Insgesamt haben die USA Sanktionen gegen 95 Unternehmen verhängt. Darunter sind die Tinkoff-Bank, die Solidarity Bank, die Loko-Bank, die Unistream Bank (Betreiber des gleichnamigen Zahlungssystems) und die St. Petersburg Social Commercial Bank.

Bishergemeldetdass die Ural Mining and Metallurgical Company, gegründet vom in Usbekistan geborenen Milliardär Iskander Makhmudov und seinen Partnern, in einem Bericht aus dem Jahr 2022 Doniyor Kamilov, den Sohn eines ehemaligen usbekischen Außenministers, als ihren wirtschaftlichen Eigentümer nannte.

Er ist außerdem Anteilseigner von Kuzbassrazrezugol und der Central Suburban Passenger Company, Russlands größtem Vorortbahnunternehmen.

Im Jahr 2022 waren Iskander Makhmudov und Andrey Bokarev nicht mehr die Mehrheitsbegünstigten von UMMC. Im Juli verließ Andrey Kozitsyn den Posten des CEO. Anschließend geriet er unter die Sanktionen Kanadas und der Europäischen Union.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein