Die Vereinigten Staaten werden die Einreise usbekischer Staatsbürger, die über Mexiko einreisen wollen, einstellen

Bürger Usbekistans, die versuchen, illegal über die Grenze zu Mexiko in die Vereinigten Staaten einzureisen, dürfen nun nicht mehr in das Land einreisen. Stattdessen werden sie in Haft gehalten, bis ihr Einwanderungsfall geklärt ist.

0
54

Bürger Usbekistans, die illegal über die Grenze zu Mexiko in die Vereinigten Staaten einreisen, dürfen nun nicht mehr in die Vereinigten Staaten einreisen, sondern werden festgehalten, bis ihr Einwanderungsfall geklärt ist. Dies wurdevon der amerikanischen Botschaft im Land gemeldet.

Das US-Heimatschutzministerium habe das Außenministerium bereits über Änderungen der Abschiebepolitik informiert, heißt es in dem Bericht.

Die Vereinigten Staaten arbeiten eng mit der Regierung Usbekistans zusammen, um usbekische Staatsbürger auszuweisen, die keine rechtliche Grundlage für einen Verbleib in den Vereinigten Staaten haben, heißt es in dem Bericht. Die Entfernung wird von kommerziellen Fluggesellschaften und Chartermissionen durchgeführt.

Die Botschaft erinnerte außerdem daran, dass Personen, die illegal die US-Grenze überqueren, für mindestens fünf Jahre von der rechtmäßigen Wiedereinreise ausgeschlossen wird. Familienangehörige, die Personen bei der illegalen Migration unterstützen, können dauerhaft vom Erhalt eines US-Visums ausgeschlossen werden.

Ende August berichtete der Sender CNN darüber, wie eine Gruppe von Migranten aus Usbekistanüber die Grenze in die Vereinigten Staaten einreist Mexiko mit Hilfe eines mit ISIS verbundenen Schmugglers. Seine Verbindung zu einer Terrororganisation wurde erst entdeckt, als die Migranten bereits in den USA angekommen waren.

Nach diesem Vorfall haben die US-Behörden die Europäische Union gebeten, Transitvisa von Bürgern Usbekistans und Tadschikistans zu verlangen, die über europäische Flughäfen reisen und planen Staaten betreten.

Zuvor schrieb Fox News, dass in den Vereinigten Staaten von Oktober 2021 bis Oktober 2023 mehr als 13.000 Bürger festgenommen wurden, als sie versuchten, illegal die Grenze zu Usbekistan zu überquerenUsbekistan

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein