Welche Renten erhalten Kasachstaner im Jahr 2024?

Ab heute beträgt die Mindestgrundrente in Kasachstan 28.215 Tenge, die gemeinsame Rente 57.853 Tenge und die der Einheitlichen Pensionskasse 30.384,9 Tenge. NUR.KZ-Journalisten erfuhren von den Grenzen der Rentenzahlungen.

0
73
Matroschka und Geld. Illustratives Foto: NUR.KZ/Vladimir Tretyakov

Alle Bürger des Landes, die das Rentenalter erreicht habenhaben Anspruch auf eine Grundrente.
Auch Rentner mit Berufserfahrung vor 1998 können Altersrente beziehen. Und Anleger mit Vorsorgesparen haben die Möglichkeit, den kapitalgedeckten Teil ihrer Rente zu beantragen. Mit der Einführung des neuen Gesetzes „Über den republikanischen Haushalt für 2024–2026“ sollten alle drei Komponenten zunehmen.

Wie hoch wird die Grundrente sein? Erinnern wir uns daran, dass Kasachstan eine schrittweise Erhöhung des Anteils der Grundrente ausgehend vom Existenzminimum durchführt, um die Höhe der Grundrente zu berechnen Sozialleistungen (MS).

Insbesondere hat sich seine Mindestgröße ab 2024 von 60 % auf65 % des PM erhöht. Und das Maximum liegt zwischen 100 % und105 %. Gleichzeitig sind die Lebenshaltungskosten selbst seit heute um 7 % gestiegen – auf 43.407 Tenge. Somit beträgt die minimale Grundrente im kommenden Jahr 28.215 Tenge und die maximale 45.578 Tenge a>.45.578 Tenge45.578 Tenge Ihre genaue Höhe hängt von der Dauer der Teilnahme am Rentensystem ab, also vom Zeitraum, in dem Rentenbeiträge gezahlt wurden. Das Minimum wird für bis zu 10 Jahre Berufserfahrung vergeben. Anschließend erhöht sich die Grundrente jedes Jahr um 2 %, bis sie die Obergrenze erreicht.

Wie stark erhöht sich die gemeinsame Rente? Die bisher zugewiesenen Rentenzahlungen für das Alter, die auch als gemeinsame Renten bezeichnet werden, und für langjährige Dienstzeit werden gemäß dem neuen Gesetz über den republikanischen Haushalt in diesem Jahr um9 erhöht % . Die Mindestsolidarrente erhöht sich um den gleichen Betrag und beträgt nun57.853 Tenge.

Geld. Illustratives Foto: NUR.KZ/Vladimir Tretyakov

Wir erinnern Sie daran, dass die volle Zuteilung nur mit Berufserfahrung vor 1998 erfolgt, also 20 Jahre für Frauen und 25 Jahre für Männer .

Liegt sie darunter, verringert sich sogar der Mindestrentenbetrag entsprechend. Für Neurentner erhöht sich in diesem Jahr auch das Höchsteinkommen zur Berechnung der Altersrente. Es beträgt 55 monatliche Berechnungsindikatorenund aufgrund des Wachstums des MCI stieg es um 7 % auf 203.060 Tenge. Bei voller Dienstzeit bis 1998 können Rentnern 60 % des durchschnittlichen Monatseinkommens zugeteilt werden. Aber bei Bürgern, die kurz vor dem Ruhestand stehen, wird ihre Berufserfahrung höchstwahrscheinlich deutlich geringer sein.

Daher werden auch ihre Altersleistungen entsprechend gekürzt. Ist mit einer Erhöhung der Zahlungen der UAPF zu rechnen? Denken Sie daran, dass anstelle des „Verschwindens“ Die gemeinsame Rente muss aus den obligatorischen Rentenbeiträgen des Arbeitgebers gezahlt werden. Sie wurden in diesem Jahr eingeführt und nur Bürger des Jahrgangs 1975 und jünger erhalten neue Rentenzahlungen.

In der Zwischenzeit haben Rentner die Möglichkeit, den kapitalgedeckten Teil ihrer Rente durch eigene Beiträge zum Unified Accumulative Pension Fund (UPF) zu beantragen. Der Mindestbetrag beträgt 70 % des Existenzminimums, also 30.384, 9 Tengeim Jahr 2024. Und wenn frischgebackene kasachische Rentner weniger als 12 Mindestrenten in der UAPF angesammelt haben, können sie das gesamte Geld nehmen und keine Zahlungen leisten. Im Jahr 2024 stieg dieser Schwellenwert ebenfalls um 9 % – auf694.236 Tenge.

Denken Sie daran, dass 70 % des Existenzminimums auch die Mindestzahlung im Rahmen der Rentenversicherungsvereinbarung ist < /span>. Dementsprechend stieg sie auch im Jahr 2024.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein